Die Steinenbrücker Schiffermädchen

                                          (gekürzter Überblick)

 

1964 am 17. Oktober anläßlich einer Versammlung der KG Lustige Brüder Steinenbrück stellte Kurt Grahl (später langjähriger Vorsitzender der Schiffermädchen) die Gründung einer Kindertanzgruppe zur Diskussion. Sein Vorschlag fand geteilten Anklang. Als Erstausstattung bewilligte die Gesellschaft 100 D-Mark.

 

1965 am 28. Februar erster Auftritt der Tanzgruppe noch unter dem Namen "Dresbacher Schiffermädchen" vor großem Publikum.

 

1968 Umbenennung der Tanzgruppe in "Steinenbrücker Schiffermädchen"

Mit Werner "Mecki" Dreikorn und Claudia Grahl erstmalig ein Tanzpaar.

 

1973 wird neben der bestehenden Tanzgruppe zusätzlich eine Kindertanzgruppe gegründet.

 

1974 Zehn Jahre nach Gründung besteht das Tanzcorps aus 14 Tänzerinnen und Tänzer und einer Jugendgruppe mit 17 Mitgliedern.

Erstmalig wird an einem Tanzwettbewerb teilgenommen. Im Niederländischen Schaesberg errangen die Steinenbrücker einen beachtlichen 5. Platz unter 31 teilnehmenden Gruppen.

 

Die Schiffermädchen 1979

1977 errang das Tanzcorps die Vizemeisterschaft und die beiden Tanzpaare belegten die Plätze zwei und drei.

Im gleichen Jahr wurde das Tanzpaar Christine Grödler und Peter Fischer Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften in Offenbach.

Bei den ebenfalls in Offenbach stattfindenden Europameisterschaften rückte das zuvor genannte Tanzpaar auf Platz 2 vor und das Tanzcorps belegte den beachtlichen 6. Platz.

 

1978 im Herbst erneute Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften und erreichten zur Freude aller den 3. Platz.

Machen wir nun einen Zeitsprung.

Schiffermädchen 1986

 

Schiffermädchen 1989

1989 

Bei der Jahreshauptversammlung im Jubiläumsjahr > 25 Jahre Steinenbrücker Schiffermädchen < wird Helmut Häck erster neuer Vorsitzenden der SSM. Dieses Amt übergibt er 1912 in neue Hände.

 

1993 in der Session 1992/93 besteht die Tanzgruppe aus 24 Tänzerinnen und Tänzer.

 

1995/96 Teilnahme an der närrischen Hitparade des WDR- Fernsehens in Köln. In der Live ausgestrahlten Sendung wurde die tänzerrische Leistung der Schiffermädchen mit dem hervorragenden 2. Platz belohnt.

 

In der Aufzeichnung über diese muntere Truppe gehört auch zweifelsohne die jährlich stattfindende Sessionseröffnung in der Glück- Auf- Halle in Untereschbach.

 

1999 am 7. Mai gewinnen die Schiffermädchen die Europameisterschaft in der Disziplin Gardetanz mit Paaren.

 

2000 Die Krönung zahlreicher Auftritte war im Jahre 2000 wohl der Auftritt im Casino von Montreux in der Schweiz.

 

Der Turniertanz ist das 2. Standbein der Tanzgruppe.

Auf der Rheinwiese in Köln 2004/ 2005

 

2009 das Jahr schreibt Geschichte. Nach 7 Monaten Vorbereitung und Ausführung im Gardetanz mit Paaren im Bundesverband für Tanzsport werden die Schiffermädchen 1. bei der Rheinlandfalzmeisterschaft, werden NRW Meister - Deutscher und Europameister der IIG in Merseburg. Im Solotanz wird Anne Lippmann beste Aufsteigerin Europas.

Ebenso im Jahre 2009 startet das Tanzcorps ein Experiment. Ein neuer Tanz in eine etwas andere Richtung. Zu den Klängen der Filmmusik Aus "Fluch der Karibik und Dirty Dancing" werden die Zuschauer in eine etwas andere Umgebung versetzt. Das Publikum ist begeistert.

 

2010 präsentieren die Schiffermädchen ein neues Trainingspaar für die Garde, Manuela und Frank Schlösser.

 

2011 Der Literat der SSM Manfred Remmel wird der neue Geschäftsführer. Ilona Wolf und Anne Lippmann die Trainerinnen, belegen mit den Minis beim Pänzporkal in Köln von 18 Gruppen den 4. Platz.

 

2012 Ein Geschenk an ihren langjährigen 1. Vorsitzenden war wohl die Übergabe eines von den Tanzoffizieren und Helfern gebautes Schiff, (Karnevalswagen) womit er beim Sonntagszug in seiner Heimatstadt Bergisch Gladbach mit Aktiven und Vorstand auf großer Fahrt ging.

Am 17. Mai, nach 23 Jahren übernimmt Paul Falk nach einstimmigen Votum das Ruder von Helmut Häck.

 

Informationen über die Schiffermädchen unter:

www.schiffermaedchen.de  

 

 

Die Minis beim "Kiddy Golf Challenge Day"
Die Minis mit Cowboyhüten
Jubiläumssitzung 40 Jahre Schiffermächen
Teilnahme am Karnevalszug 2004 hier anläßlich der Zugaufstellung.
Zugaufstellung am Aufstellungsort zum Karnevalszug Steinenbrück / Untereschbach im Jahre 2004
Der Karnevalszug ist gestartet. Auf dem Fotos die Minis der Schiffermädchen.
Umgeben von seinen Schützlingen der 1. Vorsitzende Helmut Häck.
Bei der Siegerehrung zur Deutschen Meisterschaft 1977
Die Schiffermädchen 2007 auf dem Siegertreppchen
Urkunde zum 3. Platz Gardetanz mit Paaren (Senioren) 2007
Kanutour 2008 der Schiffermädchen auf dem Rhein
Auftritt der MINIS beim Herbstfest der ISH
Die MINIS 2008 / 2009 auf der Rheinwiese in Köln